Kulturring C Bildende Kunst in Fürth
       
    Irmingard Beirle  
   
 
 
"Schuld sucht Unschuld"
Performance im Rahmen der Ausstellung im Galeriehaus Nürnberg November 2007

In ihrer neuen Performance „Schuld sucht Unschuld“ stellt sich Irmingard Beirle die Aufgabe, Stationen eines Lebensweges in spezifischer Symbolik zu veranschaulichen. Von Entwürdigung und Bedrängnis spannt sich der Horizont einer ganzen Existenz bis zur Befreiung und neuer Weite. Dr. Matthias Dreher